“Blast Processor” von Toni Leys ist ein energiereiches FM-Chiptune-Album.

Dieses Album wurde in der Facebook-Gruppe zum Impulse Project Podcast (siehe auch Hört, hört! | Ausgabe #3) vorgestellt und nach kurzem Reinhören, war ich überzeugt. Der Stil erinnert mich an japanische Videospielmusik, wie sie zum Beispiel auch Jake Kaufman schon für Mighty Switch Force produziert hat. (siehe auch Hört, hört! | Ausgabe #21)

Alle Tracks die der argentische Toni Leys für dieses Album produziert hat, sind eher flott und haben durch die oft verwendeten FM-Klänge einen ganz eigenen Stil. Auch das Coverbild ist leicht an Sega Megadrive Spieleverpackungen angelehnt und passt so hervorragend zum Gesamtkonzept des Albums.

Das Album “Blast Processor” von Toni Leys ist bei iTunes, Amazon und auf bandcamp erhältlich. (Wobei interessanterweise der Preis des Albums auf Amazon dreimal so hoch ist, wie auf iTunes und bandcamp.)

Anspieltipps:

  • They Come From Above
    Ein genialer schwungvoller Einstiegstrack mit japanischem Video-Game-Flair.

  • Run For Your Soul
    Der Song baut auf den typischen FM-Sounds des Sega Megadrive auf.

  • Procrastinator Elevator
    Ich mag diese kitschige Easy Listening Musik, die auch in Spielen manchmal gerne als Überbrückungsmusik gespielt wird. 🙂

  • Hit The Ground Running (Jredd’s Act 2)
    In diesem Remix klingen die Drums noch ein bisschen fetter. Und der Remix ist von Jredd, der in Kollaboration mit Dya auch schon im Artikel zu Summer of SID mit einem Track vertreten war. (siehe auch Hört, hört! | Ausgabe #38)

Viel Spaß beim Hören!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Cover: bandcamp.com
Impulse Project Logo: CeriX