Das Album “Passage Back” ist das zweite Synthwave Album von Edictum.

Zu diesem Album bin ich auf ungewöhnliche Weise gestoßen. Auf einem Kebu Konzert (zu Kebu siehe Hört, hört! | Ausgabe #6) hab’ ich mich mit einem Konzertbesucher angeregt über Synthwave, Synthies und Soundhardware unterhalten, als sich herausgestellt hat, dass dieser ebenfalls Musik produziert. Neugierig wie ich bin, musste ich da natürlich reinhören und was ich gehört habe, hat mich voll überzeugt!

Auf dem Album “Passage Back” von Edictum aka Simon Krauter hört man Synthwavemusik inspiriert von der Musik der 80er und 90er Jahre. Auch wenn ich den synthetischen Sound von Synthesizern liebe, finde ich die Kombination mit anderen Instrumenten, wie zum Beispiel E-Gitarren, Saxophon oder akustischen Drums überaus reizvoll. Und auf diesem Album gibt es einige Tracks mit handgespielten Instrumenten.

Was ich auch mag, sind die Kollaborationen von unterschiedlichen Künstlern, die mir besonders in der Synthwaveszene sehr häufig auffallen. So wird die E-Gitarre auf vier der Tracks auf diesem Album von Powernerd Paddy gespielt (zu Powernerd siehe Hört, hört! | Ausgabe #71 und Ausgabe #78).

Das Album “Passage Back” von Edictum ist auf iTunes, Amazon und bandcamp erhältlich.

Anspieltipps:

  • Running Fast (feat. Phil O’ Dendron)
    Ein toller Synthpopsong in dem die Kombination von Synthesizern, E-Gitarren und akustischen Drums sehr episch rüberkommt.

  • Pivot Point (feat. Powernerd)
    Ich mag die Stimmung in diesem Track. Die Steigerung bis zum epischen Einsatz der E-Gitarre ist genau meins! Und dann blubbert noch eine 303 leise dazu… 

  • The Day Will Come (feat. Vici)
    Dieser Song erinnert mich mit seinen gehauchten Vocals, dem Songaufbau und den Instrumenten an 90er Jahre Trancemusik und ich liebe das!

Viel Spaß beim Hören!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Cover: bandcamp.com