“Robots from Outer Space Invasion” von Katod ist ein Album mit Synthpopsongs im Stil eines Soundtracks aus den Achtzigern.

In Hört, hört! | Ausgabe #69 hab‘ ich euch das erste Mal in Album von Katod aka Mariusz Wasilewski vorgestellt, aber wo das herkam gibt es noch viel mehr. 😉

Das Album „Robots from Outer Space Invasion“ ist brandneu, also nutze ich die Gelegenheit, es euch näherzubringen. Die Songs auf diesem Album sind rein instrumental und gehen ebenfalls in Richtung Synthwave mit viel Synthesizern, den typischen Drums und den obligatorischen E-Gitarren.

Sowohl der Albumstitel als auch die Titel der einzelnen Tracks sind zweisprachig polnisch und englisch angeschrieben, doch beschränke ich mich hier auf die englischen Titel. (Dafür entschuldige ich mich bei den Lesern, die lieber polnisch als englisch lesen. 🙂 )

Ein wenig enttäuscht war ich vom Cover. Ok, es sind Roboter und Laser drauf, aber wo sind die Katzen geblieben!? 😉

Das Album “Robots from Outer Space Invasion” von Katod gibt es im Moment nur auf bandcamp (obwohl es andere Alben von Katod auch auf Amazon und iTunes gibt).

Anspieltipps:

  • Astronaut with a Tail
    Langsamer Einstieg mit schönen, leicht melancholischen Harmonien, die nach einiger Zeit durch Power Chords und eine geniale Lead- und Sologitarre ergänzt werden. Ein perfekter Opener für mich.

  • Wolfs Army
    Eine langsame, melancholische Ballade mit realistischen Drums, E-Gitarren und natürlich ganz viel Synthies, die den Soundtrack-Charakter des Albums sehr gut unterstützt.

  • Supercomputer
    Ein flotter, fröhlicher Track, der einfach anfängt, sich dann aber zu einem epischen Synthwave-Gitarren-Track entwickelt.

Viel Spaß beim Hören!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Cover: bandcamp.com