“Nighty Night Stories” von Scythe ist ein Chiptune-Album der klassischen Gameboy-Art.

Sofort als ich das Teaser-Video zu diesem Album vor ein paar Wochen gehört habe, war mir klar, dass mich dieses Album so stark anspricht, dass ich es unbedingt haben musste.

Der japanische Musiker Scythe aka Hirofumi Kamada bewegt sich stilistisch auf diesem Album zwischen Gameboy-Soundtrack und Chiptune-Pop, meist sehr melodisch mit Chiptune-typischen Effekten und Harmonien.

Das 10-Track Album “Nighty Night Stories” von Scythe ist auf dem japanischen Cheapbeats-Label auf bandcamp erschienen.

Anspieltipps:

  • Good Night + Through The Twinkling Stars
    Der erste Track ist ein melodisch harmonisches Intro, das auch aus dem ruhigen, entspannten Teil eines NES-Soundtracks stammen könnte, welches fast nahtlos in den zweiten Track übergeht, der sich dann unter anderem durch den Einsatz der Drums zu einem energievollen Chiptune-Pop-Track entwickelt.

  • Lemon Squash with You
    Die mitreißende Melodie und die stampfenden Beats erinnern mich an meine ersten Chiptune-Entdeckungen.

  • Nighty Night Adventure
    Ein flotter und rhythmisch abwechslungsreicher Titel.

  • The Way Home
    Könnte eine passende Untermalung zu einer Endsequenz oder auch den Credits eines Spiels sein.

Viel Spaß beim Hören!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Cover: bandcamp.com
GIF: giphy.com