Das Album “Magenta Nights” von Ace Buchannon ist ein erstklassiges Synthwave-Album.

Wieder einmal war es eine Facebook-Gruppe, die mir neue Musik beschert hat. Vor einigen Tagen hat dort Ace Buchannon aka Vesa Tamminen ein Teaser-Video seines neuen Albums hochgeladen in dem wohl fast kein 80er Klischee ausgelassen wird! 😉

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Und so klingt dann auch die Musik des Albums. Synthwavemusik vom Feinsten. Von langsameren Balladen über flottere Synthpop-Songs, aber auch soundtrackgeeignete Instrumentalstücke sind hier vertreten. Alle klingen so stark nach 80er, wie sie vermutlich nur in unserer idealisierten, nostalgischen Erinnerung existieren! 😉

Über die Inspiration des finnischen Musikers Vesa Tamminen zum Künstlernamen Ace Buchannon (bzw. den Nachnamen) kann ich nur spekulieren. Ich habe da eine körperbetonte Strandserie aus den späten 80ern in Vedacht in der KEIN Auto eine Hauptrolle spielt… 🙂

Das Album “Magenta Nights” von Ace Buchannon gibt es auf Amazon, auf iTunes und auf bandcamp.

Anspieltipps:

  • Buns of Steel
    Wow! So eingängig und energiegeladen! Definitiv einer meiner Lieblingstracks auf diesem Album.

  • Timelines (feat. Noki)
    Dieser Track ist eine eher entspannte Synthpop-Ballade.

  • Promise
    Noch eine sehr verträumte, langsame Synth-Ballade, diesmal aber ohne Vocals.

Viel Spaß beim Hören!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Cover: bandcamp.com