Heute mit dem Chiptune-Album “Spectra” von Chipzel.

Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass ich euch Chipzel in meiner Kolumne noch gar nicht vorgestellt habe! Das muss ich doch direkt nachholen. 😉

Chipzel aka Niamh Houston ist eine Musikerin, irischer Abstammung, die Chiptunes, aber auch Dancemusic mit Chiptunes-Elementen produziert. Sie hat sich im Selbststudium den Gameboy-Tracker LSDJ beigebracht und tritt neben dem Produzieren auch live auf Veranstaltungen auf. Eine kleine Demonstration, wie sie mit LSDJ arbeitet, kann man hier sehen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Die Tracks auf dem Album “Spectra” sind alle nur mit dem Gameboy produziert (und mit Logic nachbearbeitet und gemastered). Trotzdem findet man verschiedene Musikstile wie klassische Chiptunes und eher trance-lastige Stücke auf diesem Album.

Das 13-Track-Album “Spectra” von Chipzel ist auf Amazon, iTunes und bandcamp erhältlich.

Anspieltipps:

  • Formed in the Clouds (Interlude)
    Ich mag die Atmosphäre, die in diesem Stück durch den Filterverlauf und die entspannten Beats erzeugt wird.

  • Only Human
    Eine Kreuzung zwischen Chiptune und Popsong (ohne Gesang).

  • Evolution
    Flotter Gameboy-Trance zum Tanzen!

  • Beyond the Cosmos
    Klassischer LSDJ-Chiptune mit genialem Intro, passendem Outro und dazwischen ganz vielen Arpeggios! 🙂
  • The Art of War
    Ein bisschen Chiptune-Drum&Bass… oder ein bisschen Drum&Bass mit Chiptune-Melodien?

Viel Spaß beim Hören!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Cover: bandcamp.com