Am vergangenen Freitag, den 11. Mai 2018, haben Andrew und sein Sohn Rob Hewson unter ihrem Label Huey Games den neuen Shoot ’em up-Titel Hyper Sentinel auf Steam für PC, MacC, Linux und SteamOS sowie für PS4, Xbox One und Nintendo Switch veröffentlicht.

Vielen Retro-Fans sollte der Name Hewson noch gut in Erinnerung sein. Andrew Hewson gründete 1980 den britischen Publisher Hewson Consultants, der bis 1991 existierte und viele erfolgreiche Titel veröffentlichte. Darunter Spiele des britischen Entwicklers Graftgold wie Alleykat, Paradroid, Quazatron, Ranarama oder eben Uridium. Nach dem Aus von Hewson Consultants gründete Andrew im Jahr 1991 den Publisher 21st Century Entertainment, der 2000 seine Tore schließen musste, woraufhin er der Videospielindustrie erst einmal den Rücken zuwandte.

2013 fand im Zuge einer Kickstarter-Kampagne für die Finanzierung des Buches Hints & Tips for Videogame Pioneers von Andrew Hewson die Neufirmierung der Hewson Consultants Ltd statt. 2017 wurde Hyper Sentinel ebenfalls erfolgreich auf Kickstarter finanziert und unter der Leitung von Jonathan Port vom Entwickler Four5Six Pixel in Zusammenarbeit mit Huey Games entwickelt. Es handelte sich dabei um den zweiten Versuch, die Entwicklungskosten über das Crowdfunding-Portal zusammen zubekommen, eine erste Kampagne im Juli 2016 konnte das anvisierte Ziel nicht erreichen.

Laut der Beschreibung auf Steam ist Hyper Sentinel ein “richtig heißer, pixelpuslierender Arcade-Shooter mit atemberaubenden Power-Ups, epischen Boss-Schlachten und spektakulären Effekten bei 60fps. Ziehe im Arcade-Modus in die Schlacht gegen riesigen Weltraum-Zerstörer, bezwinge im Survival-Modus endlose Wellen von Feinden und setze dich im Boss-Run-Modus gegen epische Level-Wächter durch.”

Des Weiteren wird der Titel auf Steam wie folgt beschrieben:

  • Geniale Verbesserungen und verheerende Waffenverbesserungen einschliesslich der Astro Mace und der Plasma Rifle
  • Das ultimative Arcade-Spiel mit Online-Bestenlisten und 3 Schwierigkeitsgraden
  • Werde ein ausgezeichneter Hyper Sentinel-Pilot und erhalte bis zu 60 Medaillen für die Herausforderungen
  • 12 elektrisierende Level mit epischen, mehrstufigen Endgegner-Auftritten
  • Verschiedene Grafikoptionen, darunter nostalgiehervorrufende Spectrum-, C64- und CRT-Filter

Ob sich der Titel speziell für Uridium-Fans lohnt, können wir aufgrund des normalen “Marketing Blabla” natürlich nicht beurteilen. Wir verweisen daher auf die verschiedenen Computerspiel-Testseiten und User-Bewertungen im Netz wie u. a. auf 4players.de, wo Hyper Sentinel eine Wertung von 48 % zugesprochen bekommen hat. Auf Steam ziehen dagegen die ersten User-Reviews ein etwas positiveres Resumee von Hyper Sentinel.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Quelle(n): hewsonconsultants.com, hypersentinel.com, hueygames.com, en.wikipedia.org