Am 15. Mai 2018 ist mit Horizon Chase Turbo einer neuer Arcade-Racer für PC und PS4 erschienen, inspiriert von einigen der größten Klassiker des Genres aus den 80er und 90er Jahren wie Out Run, Lotus Turbo Challenge, Top Gear oder Rush.

Horizon Chase Turbo ist die neue Version des mehrfach ausgezeichneten iOS und Android-Titels Horizon Chase – World Tour, das als “Best of 2015” mit einer Metakritik von 88 im August 2015 veröffentlicht wurde. Laut dem brasilianischen Entwickler Aquiris Game Studio verstärkt die neue Version von Horizon Chase Turbo für PC und PS4 noch einmal den Nostalgiefaktor von Old School Arcade-Rennspielen und sorgt dabei dennoch für ein “frisches” Fahrerlebnis.

Der Titel sieht sich als Hommage an die klassischen 16-Bit-Rennspiele, die das Genre der Arcade-Racer maßgeblich geprägt und definiert haben. Nostalgie kommt beim Spielen durch die Chiptune-Musik von Barry Leitch (48) auf, welcher in den 90er Jahren für den Soundtrack einiger Rennspielklassiker wie Top Gear (SNES), Rush 2: Extreme Racing USA (N64) und Lotus Turbo Challenge 2 (Atari ST / Commodore Amiga) verantwortlich war.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Neben einem umfangreichen Einzelspieler-Modus besitzt Horizon Chase Turbo verschiedene Multiplayer-Modi für bis zu 4 Spieler im lokalen Split-Screen-Modus, der für ein heutzutage eher selten verkommenes Multiplayer-Erlebnis sorgt. Vom Umfang her wird reichlich Abwechslung geboten: 12 Pokale, 48 Städte, 109 Strecken, 31 freischaltbare Autos und 12 Upgrades sind verfügbar. Die PC-Fassung ist zum Preis von 16,79 EUR auf Steam erhältlich. Im deutschen PSN-Store ist der Download-Titel wie es aktuell aussieht noch nicht verfügbar. Umsetzungen für Nintendo Switch und Xbox One sollen später noch folgen.

Über Aquiris Game Studio:
Die Aquiris Game Studios, mit Sitz in Porto Alegre, Brasilien, wurden 2007 von Amilton Diesel, Mauricio Longoni und Israel Mendes gegründet. Aktuell arbeitet ein Team von rund 70 Mitarbeitern an Spielen für verschiedene Plattformen. Erste Erfolge erzielte der Entwickler mit Spielen zu Zeichentrickserien von Cartoon Network wie Dragons Wild Skies, Ben 10: Wrath of Psychobos, CN Superstar Soccer oder The Great Prank War. Mit dem Free-to-Play-Shooter Ballistic erreichten die Brasilianer über 6 Millionen Spieler. Unter dem Titel Ballistic Overkill erschien der Titel als bezahlter FPS (First Person Shooter) für den PC im März 2017 auch auf Steam.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Quelle(n): aquiris.com.br, horizonchaseturbo.com, soundcloud.com/barryleitch, playstation.com, store.steampowered.com