Nintendos Super Mario Maker lässt grüßen: Am 15. Juli 2017 erschien mit dem Mega Maker ein umfangreicher Fan-Editor für den Capcom-Klassiker Mega Man, mit dem man leicht eigene Levels bauen kann. Sicher gerade für Mega Man-Fans interessant, denen das letzte Spiel des am Original beteiligten Grafikers Keiji Inafune, das 2016 als spiritueller Nachfolger veröffentlichte Mighty No. 9, nicht gefallen hat. Am 24. Oktober 2017 erschien Version 1.1.0 des nun neu betitelten Mega Man Maker.

Der letzte offizielle Teil von Mega Man (in Japan als Rockman bekannt) liegt schon einige Jahre zurück. Mega Man 10 (Rockman 10: Uchū kara no Kyōi!!) erschien 2010 als Download-Titel für Xbox 360, PlayStation 3 und die Wii. Mit dem Mega Maker kann man wie beim Super Mario Maker eigene Levels entwerfen, ganz im Stil der ersten 6 Teile der Hauptserie, die auf dem Nintendo Entertainment System erschienen sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Fanprojekten hat der Rechteinhaber Capcom bis jetzt nicht den Versuch unternommen, den Mega Maker aus dem Internet zu entfernen, so scheint es. Das einzige was sich seit der Veröffentlichung geändert hat, ist die Änderung des Namens zum Erscheinen von Version 1.1.0 und damit einhergehend die Adresse der Homepage: www.megamanmaker.com statt www.mega-maker.com

Mit dem Editor kann man eigene Levels erstellen und teilen. So sind Levels im traditionellen Design machbar, aber auch Puzzleräume! Darüber hinaus kann man einen der zahlreichen Levels spielen, die von anderen Usern hochgeladen wurden. Zu den vielen Funktionen, aus denen man wählen kann, zählen: 46 Gegnertypen, 29 Levelobjekte, 12 Bosse, 24 Spezialwaffen, 40 Hintergründe, 129 Tilesets, 63 Musiktracks und mehr. Das Spiel verfügt über ein interaktives Tutorial, das einem den Einstieg erleichtern soll, so heißt es.

Das Spiel war seit September 2016 in der Entwicklung und begann als Einmannprojekt, wurde aber immer größer. Es wurde mit der Mega Engine gebaut, einer Mega Man-Engine, die von WreckingPrograms (der Kopf hinter dem Projekt) für Game Maker Studio 2, Game Maker Studio 1.4 und Game Maker 8.1 entwickelt wurde. Das Spiel wird seit der Veröffentlichung stetig verbessert und mit Patches versorgt. Am 24. Oktober 2017 wurden nun Version 1.1.0 veröffentlicht, zu dem die Entwickler noch einmal einen neuen Trailer veröffentlicht haben. Zum Zeitpunkt dieses Blog-Beitrages ist zuletzt Version 1.1.3 am 4. November 2017 erschienen, was insgesamt die 11. Fassung des Spiels damit ist.

Wer ein tieferen Einblick in den Mega Maker bekommen will, dem empfehle ich die Videos von Reinhard Klinksiek (alias Monty Mole) anzuschauen, wo er in bisher 8 veröffentlichten Folgen sich dem Programm intensiv widmet.

Moleplay – Megamaker #01
Moleplay – Megamaker #02
Moleplay – Megamaker #03
Moleplay – Megamaker #04
Moleplay – Megamaker #05
Moleplay – Megamaker #06
Moleplay – Megamaker #07
Moleplay – Megamaker #08

Wer Interesse hat mehr über die Anfänge der Mega Man-Serie zu erfahren, der sollte sich die 5 Videos von Reinhard zu Mega Man (NES, 1987) und Mega Man 2 (NES, 1988) aus seiner Videoreihe Kraut & Rüben & Videospiele anschauen:

Die weiteren Teil findet ihr hier: Mega Man (2/2)Mega Man 2 (1/3)Mega Man 2 (2/3)Mega Man 2 (3/3)

Das Team hinter dem Mega Man Maker:
WreckingPrograms (Project Leader, Programmer, Spriter, Designer)
– CosmicGem (Composer)
Gaem (Artist)
RRThiel (Composer)
Sapphire Sunsets (Composer, Avatar Artist)
– Alex (Server & Database Programmer)
Mors (Website Programmer & Designer)
Shinryu (Trailer Guy)

Quelle: megamanmaker.com, archive.org