Gestern am 31. Mai 2017 ist die 4. Kickstarter-Kampagne von Chris Hülsbeck unter dem Titel Turrican – Orchestral Selections + New Amiga Album gestartet. Ja, es dreht sich erneut um Turrican, dieses Mal ist aber etwas Außergewöhnliches dabei: Ein virtuelles Turrican IV-Album für einen 4. Teil auf dem Commodore Amiga, den es (bis jetzt zumindest) nie gegeben hat.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Auch 27 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Turrican-Spiels hat die Reihe und vor allem deren Musik von Chris Hülsbeck, 49, nichts an ihrer Faszination verloren. Nach dem Erfolg des letztjährigen Turrican II – The Orchestral Album, will Hülsbeck nun das letzte Kapitel in seinem Streben durchziehen, die komplette Musik von Turrican auf den Level eines Live-Orchesters zu bringen.

Für eine Hörprobe einfach das Bild anklicken! (Quelle: Kickstarter)

Turrican – Orchestral Selections wird brandneue Arrangements der Stücke aus Turrican 1, 2 und 3 enthalten und soll je nach Version zwischen Dezember 2017 und April 2018 veröffentlicht werden. Besonders spannend klingt dabei das zusätzlich enthaltene Bonus-Album! Als Dankeschön an seine zahlreichen Fans wird Hülsbeck einen brandneuen Soundtrack produzieren, der eine Hommage an die frühen 90er Jahre darstellt und mit seinem klassischen Sound-Tool TFMX auf einem Original Commodore Amiga aufgezeichnet wird. Es wird sich dabei um einen virtuellen Turrican 4-Soundtrack handeln, der sich als Tribut an ein Turrican-Spiel versteht, das es so in echt nicht gegeben hat!

Für eine Hörprobe des Bonus-Albums einfach das Bild anklicken! (Quelle: Kickstarter)
Turrican – Orchestral Selections + New Amiga Album (Quelle: Kickstarter)

Bis zum 18. Juni 2017 will Chris Hülsbeck mithilfe seiner Fans über Kickstarter eine Summe von 85.000 USD (~ 76.200 EUR) zusammenbekommen. Ein Drittel der Summe ist keine 24 Stunden nach Start schon fast erreicht und es dürfte gerade mit der Aussicht auf ein komplett neues Turrican-Album nicht lange dauern, bis der komplette Betrag beisammen ist.

Ob es sich dabei wirklich um das finale Kapitel von Chris Hülsbeck in Bezug auf Turrican handelt, darf mit leichtem Zweifel betrachtet werden. Nach dem Erwerb der Lizenzen von allen alten Rainbow Arts-Spielen durch Factor 5, ist es nicht ausgeschlossen, dass in naher Zukunft ein neuer Turrican-Titel entsteht (also ein reelles Turrican IV) oder die alten Spiele zumindest Neu bzw. in Remastered-Fassungen veröffentlicht werden, sofern die Finanzierung gesichert ist. Wenn es bei möglichen neuen Titeln um das Thema Musik geht, wird Factor 5 sicher mit Chris Hülsbeck zusammenarbeiten wollen, alleine da sein Name bekannt und eng mit zahlreichen Titeln aus dem Hause Rainbow Arts verbunden ist.

Es bleibt sicherlich weiter spannend, was das deutsche Run-and-Gun-Phänomen Turrican angeht. Was die Musik von Chris Hülsbeck betrifft, wünsche sich sicher einige Fans das er auch mal aus der großen Anzahl an Titeln, die er in den letzten 30 Jahren komponiert hat, das ein oder andere (unbekanntere) Stück NEU herausbringt. Gerade von Titeln, die vielleicht noch nie auf einer CD veröffentlicht wurden. Hülsbeck hat mit seinen Turrican-Soundtracks schöne Musik komponiert, aber es muss nicht immer Turrican sein!

Turrican – Orchestral Selections + New Amiga Album (Quelle: Kickstarter)

Quelle: kickstarter.com, huelsbeck.com, turricansoundtrack.com, wikipedia.de