“The Sixth” von EnV ist eine EP mit Uplifting-Trance Musik mit sehr eingängigen Tracks.

EnV hab’ ich erst vor kurzem entdeckt und es ist der erste Künstler zu dem ich keine nähren Informationen finden konnte, außer, dass er in New Hampshire in den USA lebt. Ein neuerer Release war aufgelistet als Kauf bei einem der Leute, denen ich auf BandCamp folge. Das Cover sah ansprechend aus, so hab’ ich mal reingehört und war schnell überzeugt.

So ähnlich habe ich damalsTM auch neue Musik gefunden. Dank Studienzeit immer mal wieder mit zu viel Zeit ausgestattet, besuchte ich Platten- oder Elektronikläden, um durch die CDs zu stöbern. (Hätte ich zu der Zeit einen Plattenspieler gehabt, wäre das vermutlich mein Ruin gewesen. 😉 ) CDs mit interessantem Cover habe ich mir näher angesehen und eventuell angehört, so hab’ ich einige interessante und für mich neue Musik entdeckt.

Zurück zu EnV und der EP “The Sixth”. Die Tracks sind gelungene Mischungen aktueller elektronischer Musikrichtungen. Alle eher schneller und eher im Bereich Uplifting Trance angesiedelt hat trotzdem jeder Track seine Eigenheit, die ihn von anderen abhebt.

Diese EP gibt es sowohl bei iTunes, als auch bei Amazon und BandCamp.

Anspieltipps:

  • Skyrocket
    Uplifting Trance, wie ich ihn gern höre.
  • Stairways
    Erinnert mich vom Stil her ein wenig an Avicii.
  • Surrender
    Dieses Stück verwendet einen ungewöhnlicheren Rhythmus: Triolen gemischt mit ein bisschen Glitch Hop. (Wen erinnert es noch an Hypetraxx – The Darkside und dessen Kopien? 🙂 )

Viel Spaß beim Hören!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Cover: bandcamp.com