Außergewöhnlich, abgedreht und kreativ sind sicherlich Adjektive mit denen man viele Retro- und Gaming-Fans titulieren kann. Ein richtig außergewöhnlich-abgedrehtes Kreativ-Projekt präsentieren uns Lars Spendel und Philipp Lange (Drehbuchautoren) mit “Der Herr der FloppyDisc“. Das studentische Film-Projekt von RISAG Entertainment (Random Internet Show About Games) ist zugleich eine “Herr der Ringe Parodie” wie auch eine Liebeserklärung ans Gaming. Der 87 Minuten lange Film ist der erste Teil eines zweiteiligen Gamer-Epos, voller Gangs und nerdiger Anspielungen auf Gamer und die Gaming-Industrie und kann auf YouTube angeschaut werden.
Ein grandioser NoBudget-Film rund um eine FloppyDisc, die es zu zerstören gilt…

In einer Zeit nicht weit von der unseren, hat „der Konzern“ die Weltherrschaft übernommen und ist einziger Produzent von Games. Einige Zocker widersetzen sich jedoch der Macht des Konzerns und spielen trotz Verbot heimlich Spiele anderer Hersteller. Zwei der Untergrund-Zocker, Tim und Sascha, finden nun eine Disc mit einem Supervirus, der in der Lage ist den verhassten Konzern endgültig zu vernichten. Zusammen mit dem weisen Magier Grimnir und vier weiteren Gefährten begeben sie sich auf eine Mission, die nicht nur über das Schicksal der menschlichen Welt entscheiden wird.

Auf der Facebook-Seite des Projektes gibt es weitere Informationen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

NAG-Community-Mitglied VisioRetron hatte auf der Role Play Convention 2017 die Gelegenheit mit dem Team von “Der Herr der FloppyDisc” ein Interview zu führen, natürlich mit Elfen, Riesenzwergen, Hobbienchen mit bauchfreien Tops und Pink Knight (Tochter von Shovel Knight).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Quellen: RISAG @ YouTube, VisioRetron @ YouTube