Eigentlich war die neuste Serie aus dem Star Trek Universum bereits für Januar 2017 angekündigt. Dann verschob man den Release von Star Trek: Discovery auf März und inzwischen heißt es von Seiten der Produktionsfirma nur noch “innerhalb 2017”. Die Serie wird in den USA bei CBS All Access und in Deutschland über Netflix, die sich inzwischen die Streamingrechte für das gesamte Star Trek Franchise gesichert haben, zu sehen sein.

Nach einem Ankündigungs- und einem Concept-Art-Teaser in 2016 erschien gestern nun ein Production-Teaser der einige Eindrücke von den seit dem 24. Januar in Toronto laufenden Dreharbeiten sowie das leicht überarbeitete Logo der neuen Serie zeigt. Wer genau hinschaut entdeckt auch weitere Details wie beispielsweise das Set-Design, das 3D-Modell eines Schiffes und die neuen Uniformen.

Des Weiteren gab man auf der offiziellen Star Trek Website bekannt, dass nun James Frain (Orphan Black, Gotham, True Blood) zum Cast von Discovery hinzugestoßen ist und in die Rolle von Spocks Vater “Botschafter Sarek” schlüpfen wird. Dieser Charakter soll im Laufe der Serie immer wieder auftauchen.

Quelle: startrek.com

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.