Demoscene Time Machine liefert mit der “Artillery EP” ein mitreißendes Werk im Keygen-Genre ab.

Es ist jetzt schon einige Zeit her, dass ich Musik von Demoscene Time Machine aka David Whiting das erste Mal gehört habe. Und es war der erste Track dieser EP allerdings vermutlich eher auf SoundCloud oder YouTube. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht war es ein Video mit KeyGen-Musik, also Musik die während des Generierens eines Lizenzkeys für eine sonst teure, urheberrechtlich geschützte Software abgespielt wird. Allerdings denke ich, dass Keygen-Musik in dem Fall eher als Genre-Bezeichnung gewählt wurde, ohne großartige Verbindung zur Crackerszene.

Die Musik ist flott und energiereich und zwar keine reine Chiptune-Musik (die Drums sind meist ausgewachsene Samples), aber trotzdem ist der Großteil der verwendeten Instrumente – insbesondere die Leadinstrumente – eindeutig Soundchip-inspiriert. Und angesichts der einfachen Wellenformen würde ich am ehesten einen (emulierten) NES-Chip (2A03) vermuten.

Die “Artillery EP” von Demoscene Time Machine gibt es nur auf iTunes oder bandcamp.

Anspieltipps:

  • Artillery
    ich mag die Rhythmik der Instrumente. Sehr funky und mein eindeutiger Lieblingstrack auf dieser EP.

  • Hologram
    Happy Dancy Chiptune! 🙂

  • Memory
    Ein wenig gemächlicher und melancholischer, aber nicht weniger interessant.

Viel Spaß beim Hören!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Bilder: bandcamp.com