Als Berufspendler und dabei leidenschaftlicher Podcast-Hörer will ich heute mal den neuen Podcast Männerquatsch von Björn Baranski und Maik Adler vorstellen. Darin erzählen die beiden Freunde “Geschichten aus der Männerhöhle”, wie sie selbst ihren Podcast beschreiben.

Björn Baranski

Björn Baranski arbeitet seit über 15 Jahre in der Spieleindustrie und ist dem ein oder anderen aus der Retro-Szene sicherlich ein Begriff. So ist er regelmäßig auf den Retro-Börsen anzutreffen und veranstaltet seit 2000 jährlich das European Atari Jaguar Festival, kurz ejagfest, was das nächste Mal vom 4. – 5. November 2017 in Kleinenbroich zwischen Düsseldorf und Mönchengladbach stattfindet. Das sich dort nicht alles nur um den Atari Jaguar dreht, sieht man daran, dass dieses Jahr der 40. Geburtstag des Atari VCS 2600 gefeiert wird. Auch andere Systeme sind willkommen. Mit dem ejagfest ist Baranski dieses Jahr auch auf der Gamescom im Retro-Bereich vom 22. – 26. August 2017 in Köln vertreten.

Maik Adler

Maik Adler hat lange im TV-Geschäft gearbeitet, fing 2002 bei Giga TV an und ist ebenso wie Baranski leidenschaftlicher Videospieler. Für ihr Podcast-Projekt treffen sich die beiden etwa alle zwei Wochen, um bei einer Zigarre oder Pfeife den Feierabend zu genießen und sich über ihre Erlebnisse und Neuigkeiten auszutauschen, wie sie selbst es auf ihrer Webseite beschreiben. Ihre Themen drehen sich um Videospiele (alt und neu), Apps, Filme, Serien, Genussmittel, Veranstaltungen und Gadgets. Aktuell sind bisher 6 Folgen veröffentlicht worden.

Wer will kann die beiden und ihr Projekt jeden Monat finanziell über Patreon unterstützen. Dort ist heute am 31. Juli 2017 der erste Bonusinhalt erschienen, der frei für jedermann ist. Dabei handelt es sich um ein Interview von Baranski mit Christian Ullenboom, dem Direktor des Binariums in Dortmund. Das Binarium ist ein im Dezember 2016 eröffnetes Museum und erzählt die Geschichte der Videospielkonsolen anhand von über 250 Exponaten von der Anfangszeit bis heute. An vielen spannenden Stationen wie dem Atari VCS 2600 oder aktuellen Modellen wie der PS4 können die Besucher spielen: Männerquatsch #B01 (Binarium Interview Langfassung)

Der Name “Binarium” setzt sich aus zwei Wörtern zusammen. “Bin” steht für Binär, die interne Arbeitsweise eines Computers mit den Zuständen ein/aus. “arium” bezeichnet einen bestimmten Ort für etwas oder auch eine Sammlung von etwas.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Damit dieser Inhalt angezeigt werden kann, erlaube bitte Cookies und die Übertragung von Daten durch und zu Drittanbietern, indem Du unten im Informationsbanner unsere Datenschutzerklärung und die damit verbundenen technischen Maßnahmen akzeptierst.

Quelle(n): maennerquatsch.de, soundcloud.com, patreon.com, ejagfest.de, binarium.de